03.05.2018 - RLB Steiermark platziert erfolgreich 500-Millionen-Anleihe

RLB Steiermark

  • Großes Investoren-Interesse zeugt von Stabilität der RLB Steiermark
  • Stärkung heimischer Investitionen
  • Schaller: „Raiffeisen Steiermark wird über unsere Landesgrenzen hinaus als stabiler und zuverlässiger Partner wahrgenommen“

[Graz, 3. Mai 2018] Die Raiffeisen-Landesbank (RLB) Steiermark hat heute am internationalen Kapitalmarkt eine Anleihe in Höhe von 500 Millionen Euro platziert. Die Laufzeit beträgt lange 15 Jahre, was bisher noch keiner anderen österreichischen Bank gelungen ist. Die Anleihe war binnen 1,5 Stunden ausverkauft und mit 1,7 Mal stark überzeichnet. Das große Investoren-Interesse belegt, dass die regionale Verankerung einer Bankengruppe auch auf dem internationalen Finanzparkett positiv bewertet wird. „Raiffeisen Steiermark wird über unsere Landesgrenzen hinaus als stabiler und zuverlässiger Partner wahrgenommen“, kommentiert RLB-Generaldirektor Martin Schaller.
 

Großes Investoren-Interesse zeugt von Stabilität der RLB Steiermark

Die RLB Steiermark verfügt über ein exzellentes Aaa-Rating von Moody´s für gedeckte Schuldverschreibungen. Dies ist das bestmögliche Rating und bedeutet für Investoren höchstmögliche Sicherheit. Schaller: „Investoren informieren sich darüber hinaus sehr genau über die Bank und ihr Geschäftsmodell. In unserem Fall waren die regionale Ausrichtung, unsere Kundennähe sowie die Stärke der gesamten Raiffeisen-Bankengruppe Steiermark wichtige Argumente.“ Neben Österreich kamen die Orders breit gestreut über den gesamteuropäischen Raum, sogar Investoren aus Asien zeigten großes Interesse.
 

Stärkung heimischer Investitionen

Das eingesammelte Volumen kommt der heimischen Wirtschaft sowie Privatkunden durch Finanzierungen zugute. „Anleihen am internationalen Finanzmarkt sind als sinnvolle Ergänzung zu sehen. Die wichtigste Säule der Mittelherkunft bleiben die Einlagen unserer Raiffeisenkunden“, betont Schaller.

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Johannes Derler, Tel.: +43 316 4002-2002, E-Mail: presse@rlbstmk.at